Lattenbett

Die Kompaktheit der Form entspricht der Funktionalität des Entwurfs. Die Möglichkeit, sämtliche Teile zu einem kleinen Volumen zusammenzufügen, sowie das optimierte Gewicht bringen wesentliche Vorteile bezüglich Lagerung und Transport. Zwei Kufen aus Formsperrholz bilden den Unterbau des Bettes. Die Kufen sind mit je zwei Quereinlagen ausgesteift, die zugleich als Arretierung für die Latten dienen. Mit einfachen Handgriffen lässt sich das Bett zusammenstellen. Gummipuffer dienen als Aufleger zwischen Kufen und Latten. Die Verbindung zwischen den Teilen wird mittels Gumminoppen hergestellt. Die Möglichkeit, verschiedene Lattenbreiten (120, 140 und 160 cm) auf die selben Kufen zu montieren, erlaubt eine optimale Berücksichtigung der Benutzerbedürfnisse mit minimalem Aufwand.


SMI Förderpreis 1993
Vertrieb: Atelier Alinea AG

Nach oben