Kestenholz Truck Center Pratteln

Auftraggeber: UBS Fund Management (Switzerland) AG, Kestenholz Truck AG
Auftragsdauer: 2009 - 2013
Auftragsart: Direktauftrag
Flächen: Areal 20'000 m2
LKW-, Bus- und Transporterwerkstatt 6'800 m2
Showroom 900 m2
Büro 1'500 m2
Lager 800 m2
Bilder: © Ruedi Walti, Basel

Durch Umstrukturierung und Erneuerung entsteht auf dem ehemaligen Schindler-Areal ein attraktiver und nutzungsflexibler Industriestandort. Auf einem Teilareal mit ca. 20‘000 m2 Fläche wird für die Kestenholz Truck AG ein neuer Standort geschaffen. Die Hauptnutzungen sind Verkauf, Wartung und Reparatur von Nutzfahrzeugen und Bussen. Ebenfalls am neuen Standort angegliedert ist ein Karosserie- und Lackierzentrum. Das Projekt fasst somit mehrere bestehende Betriebe zusammen und bietet Arbeitsplätze für rund 110 Mitarbeitende der Kestenholz Truck AG und Kestenholz Holding AG. Der zweigeschossig als Massivbau ausgeführte zentrale Gebäudeteil enthält Showroom und Büros. Das Ersatzteillager erstreckt sich ohne massive Zwischendecke über beide Geschosse. Die westlich, südlich und östlich an den zentralen Bereich angrenzenden Werkstätten sind als Stahlbau ausgeführt. Das Dach des Südflügels wird als Parkfläche genutzt. Vier lokal bis zu 7 m auskragende Vordächer überdecken die Vorplätze zwischen den Gebäudeflügeln und verbinden diese zu einer Einheit. 
Als erste neue Bebauung auf dem ehemaligen Schindler-Areal kommt dem Projekt eine Impulsfunktion zu, es soll das Areal gesamthaft als attraktiven Industriestandort positionieren.

Nach oben