Gleis Nord Lenzburg

Auftraggeber: Losinger Construction AG
Auftragsdauer: 2010
Auftragsart: Eingeladener Studienauftrag
Flächen: Areal 15'644 m2
160 Wohnungen 20'600 m2
Büro 4'050 m2
Ateliers 1'050 m2
Verkauf 2'700 m2

Mit Gleis Nord wird das Produktionsgelände der Hero in ein urbanes attraktives Quartier der Kleinstadt Lenzburg transformiert. Der Perimeter Mitte, aufgeteilt in drei Baufelder, entwickelt sich ausgehend vom ehemaligen Speditionsgebäude in östliche Richtung zum tiefer liegenden Aabach hin. Die Baufelder werden mit unterschiedlichen Themen und Typologien ausformuliert: im Westen Baufeld D mit Retail, Büro und Wohnen; im mittleren Baufeld (E), Platzwohnen und im Osten Baufeld F mit Parkwohnen. Die Baufelder E und F werden stark geprägt durch die unterschiedlichen Qualitäten der Aussenräume, aus denen auch die differenzierten Typologien der Architekturen herausgearbeitet sind. Im einen Baufeld der Quartierplatz mit patchworkartig zusammengefügten Bodenbelägen, ergänzt durch eine klar gegliederte Bepflanzung; im andern Baufeld das Thema des Parks, das vom Aabach kommend in die Bebauung hereingezogen wird und so die drei Häuser umspült.

Nach oben