Citygate Baufeld B Basel

Bauherr: Patrimonium Swiss Real Estate Fund
Auftraggeber: Halter AG, Gesamtleistungen
Auftragsdauer: 2017 - 2020
Auftragsart: Direktauftrag
Flächen: Hotel 137 Zimmer 2'490 m2
78 Wohnungen 10.180 m2
Gewerbe 145 m2
Visualisierung: SSA Architekten

Das Projekt Neubau CityGate mit Wohn-, Gewerbe- und Hotelnutzung wird in dem Bebauungsplan vorgesehene Baufeld B geplant. Das Gebäude mit einer Geschossfläche von 10'145 m2 gilt mit einer Traufhöhe von 40m als Hochhaus mit zwei Untergeschossen und elf Obergeschossen sowie einem Dachgeschoss.

Das Gebäude ist in seiner langen Seite geteilt, gegen Norden und gegen die Autobahn das Hotel, gegen Süden und Westen sind die Wohnungen orientiert. Beide Bereiche umschliessen eine Kernzone mit den jeweiligen Erschliessungen - Hotel und Wohnungen erhalten je ein eigenes Treppenhaus inkl. Liftanalagen. Als Fluchtweg im Ereignisfall dient für beide Gebäudeteile jedoch die als Sicherheitstreppenhaus ausgebildete Erschliessung für die Wohnungen inklusive Feuerwehraufzug. 

Fenster und Loggien im Bereich der Wohnungen erhalten die selben Abmessungen. Loggien treten somit optisch in den Hintergrund, das Gebäude erhält seinen monolithischen Ausdruck. Das Fensterformat im Bereich Hotel ist in der Breite den Anforderungen an den Grundriss angepasst. Die verschiedenen Nutzungen bleiben somit suptil ablesbar, ohne jedoch ein "vorne und hinten" zu generieren. Die Zugänge im Erdgeschoss werden mit grossen Öffnungen und Gebäudeeinschnitten markiert. Rücksprünge ermöglichen zudem zum Platz hin gedeckte Aussenmöblierungen (z.B. Cafe Hotel).

Die Fassade erhält eine keramischen Oberfläche, diese wird dem monolithsichen Ausdruck der Gebäudes sowie den Umgebungsbedingungen (Hochhaus, Autobahn und Eisenbahn) gerecht. Das Flachdach wird begrünt (Basler Mischung).

Die Umgebungsgestaltung folgt dem Gestaltungskonzept aus dem Bebauungsplan und vervollständigt die Aussenraumgestaltung des City Gate-Areals in dessen Sinn. Die neuen Gebäude stehen in einer Waldlichtung auf einer in Polygone untergliederten Asphaltfläche. Nach aussen rahmt der Wald mit einem gestuften Waldrand die Gebäude. Nach innen wird das Waldthema in der Hofgestaltung in konzentrierter Form wieder aufgenommen.

Nach oben