Alterszentrum Stäfa

Auftraggeber: Gemeinde Stäfa
Auftragsdauer: 2004
Auftragsart: Wettbewerb
Flächen: Areal 10'092 m2
Wohnen 7'600 m2

Die Analyse der Ausgangslage führt zum Konzept einer Gebäudegrossform mit einem hohen Kommunikationspotenzial. Das Konzept erfüllt einerseits die städtebaulichen Vorgaben des Ortes optimal, andererseits wird die Idee des „miteinander“-Wohnens strukturell und räumlich unterstützt und gefördert. Zwei charakteristisch ausformulierte und proportionierte Höfe strukturieren das Gebäude und bilden überschaubare Raumsequenzen. Die verschiedenen Funktionen sind übersichtlich auf die einzelnen grossflächigen Geschosse verteilt. Die Individualräume reihen sich mehrheitlich entlang der attraktiven Aussenzonen auf. Die grosszügigen Kommunikations- und Aufenthaltsbereiche entlang der Höfe fördern den Kontakt unter den Bewohnerinnen und Bewohnern und laden zum Diskutieren, Spielen, Lesen und Verweilen ein.

Nach oben